Home Frühling Top-kultur: 10 kulturorte, die man im Garda Trentino nicht verpassen sollte

Top-kultur: 10 kulturorte, die man im Garda Trentino nicht verpassen sollte

by Isabelle Yrma Pace
Lesezeit 4 minuten
Ein Urlaub ist auch ein Synonym für Kultur und um einen Aufenthalt am Gardasee zu erleben, der von der historischen und kulturellen Schönheit des Gebietes geprägt ist, schlagen wir 10 Orte vor, die man nicht verpassen sollte!

Der Garda Trentino, das durch die Verbindung von alpiner Landschaft und fruchtbarem mediterranem Klima geprägt ist, lebt von natürlichem, kulturellem und kulinarischem Reichtum, die Körper und Geist befriedigt: Man denke nur an die Klippen, die viele besteigen wollen, an die Berge mit ihren Gipfeln, die mit dem Mountainbike erreicht werden können, an Kirchen, die das Ergebnis einer Vergangenheit sind, die man in jeder Ecke sehen kann, an Denkmäler und Museen, Türme und Dörfer.

Der Gardasee Trentino wird bekanntlich mit seiner unvergleichlichen Naturschönheit in Verbindung gebracht, aber ein Urlaub hier ist auch ein Synonym für Kultur. Könnt ihr das nicht glauben? Werft einen Blick auf diese Top 10 Kultur, um 10 Kulturorte zu entdecken, die ihr bei einem Urlaub im Garda Trentino nicht verpassen solltet.

  • Chiesa dell’Inviolata – Riva del Garda. Eines der schönsten und prestigeträchtigsten Denkmäler. Sie wurde 1603 im eleganten Barockstil erbaut. Draußen hat es einen quadratischen Grundriss, innen ist es achteckig! Mit fünf Altären, drei Türen, Fresken, Stuck und Beichtstühlen aus geschnitztem Holz ist ein echtes Set von Schönheiten. Vergesst nicht, einen Blick auf das Gemälde hinter dem Hochaltar zu werfen, in dem sich das Bild der wunderbaren Madonna befindet.
  • Die Rocca Riva del Garda und das MAG. Der Bau dieser Festung am See ist auf das Jahr 1124 zurückzuführen. Die Festung hat sich der Geschichte des Gebietes angepasst und ihr Aussehen hat sich allmählich geändert bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, als sie zu einer österreichisch-ungarischen Kaserne wurde und ihre mittelalterlichen und Renaissance-Charakteristika verlor. Heute beherbergt sie das renommierte MAG-Museum Alto Garda. Hier findet ihr Landschaften, die von den Malern porträtiert wurden, die im 19. Jahrhundert von der Aussicht auf den Gardasee fasziniert waren, eine wertvolle archäologische Abteilung mit berühmten Statuen und kostbaren Funden von internationaler Bedeutung sowie Wechselausstellungen und Einblicke vom Bergfried, die einfach unvergesslich sind .
  • Galleria Civica G. Segantini. (Überprüfen Sie die Öffnung hier) Benannt nach dem Divisionisten Giovanni Segantini, befindet sich diese Galerie im schönen Palazzo dei Panni, der Ende des siebzehnten Jahrhunderts erbaut wurde. Sie ist einer der beiden Ausstellungsorte des MAG Museo Alto Garda, zusammen mit dem Museum von Riva del Garda und im Inneren könnt ihr einen traditionellen Ausstellungsteil mit Gemälden, Grafiken und historischen Dokumenten über den Künstler sowie einen interaktiven Teil sehen. In den Räumen der Galerie wird jedes Jahr eine zeitweilige Ausstellung zu Segantini-Themen gezeigt und ein Raum eingerichtet, in dem die Museumsversion des Films “Segantini, ritorno alla natura” (Segantini, Rückkehr zur Natur) projiziert wird.
Top-kultur: 10 kulturorte, die man im Garda Trentino nicht verpassen sollte Frühling Herbst Kultur Sommer Winter
Das Schloss von Arco
  • Schlösser. Das Schloss von Arco, das Schloss von Drena, die Ruinen von Castel Penede, das Schloss von Tenno (da könnt ihr nur die äußere Seite beschtigen). Die Schlösser im Garda Trentino sind ein echtes Muss. Mit Zinnen gekrönte Türmen und imposante Mauern werden euch für einen Tag wie Prinzen und Prinzessinnen fühlen lassen!
  • Wasserkraftwerk Riva. (Überprüfen Sie die Öffnung hier) Ein richtiges architektonisches Juwel des Architekten des Vittoriale von D’Annunzio Giancarlo Maroni. Ein Besuch im Inneren (auch mit Kindern) wird euch mit originellen Multimedia-Installationen überraschen, die euch die Kraft des Wassers und die Pracht des Ingenieurgenies verstehen lassen. Herrlicher Ausblick von der Terrasse, die einen 360°-Blick auf die “busa” hat.
  • Apponale Turm. 165 Schritte bis zum Gipfel. Die Anstrengung wird von der Schönheit der Landschaft, die ihr genießen könnt, wenn Sie den Gipfel erreichen, reichlich belohnt. Der Turm ist ein Wahrzeichen von Riva del Garda. Auf dem Hauptplatz gelegen, wurde es im dreizehnten Jahrhundert mit Steinquadern verschiedener Größe zum Schutz des Hafens und des Platzes errichtet und 1555 ausgebaut. In den 1920er Jahren wurde der für die germanische Welt typische zwiebelförmige Gipfel durch die heutige ersetzt und sticht seitdem stolz hervor und wurde von allen Touristen fotografiert.
  • Kulturelle Spaziergänge. Generell könnte man sagen, dass ein Kultururlaub im Gardasee Trentino wie ein “Spaziergang” ist. Ja, denn hier könnt ihr viele kulturelle Spaziergänge machen und die sind alle sehr interessant! An diesen Orten sind die besten Köpfe der Vergangenheit gewandert, von Goethe bis Rilke. Stadttrekking wird immer beliebter und ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Geschichte und Tradition einer Stadt nachzuvollziehen. In Riva del Garda, Arco, Torbole, inmitten von Kunst, See und schönen Landschaften ist es noch spannender!
  • Canale di Tenno. Und wenn wir über historische Spaziergänge sprechen, müssen wir unbedingt das Dorf Canale di Tenno erwähnen. Ein Spaziergang hier ist wirklich ein Eintauchen in die Geschichte und die Vergangenheit, die hier intakt geblieben ist. Canale ist ein magisches Dorf, das von der Erosion der Zeit bewahrt wurde und vielleicht aus diesem Grund ist es noch schöner, es zählt nämlich zu den “schönsten Dörfern Italiens”. Canale ist ein magisches Dorf, in dem ihr die Ruhe der Vergangenheit erleben könnt. Seine engen Gassen und Steinhäuser werden wie ein mittelalterliches Labyrinth der Stille und des Friedens aussehen .

Around Garda Trentino

Und was die Umgebung betrifft? Ein schöner kultureller Spaziergang rund um die “busa” führt euch zum Pfahlbaumuseum in Ledro mit den wertvollen Zeugnissen der Geschichte der jahrtausendealten menschlichen Siedlung im Ledrotal. Bereits vor 4.000 Jahren, in der Bronzezeit, beherbergte das Ufer des Ledrosees ein Pfahlbaudorf und heute sammelt das Museum die wertvollen Zeugnisse, die ein Muss für alle Geschichtsliebhaber sind. Und schließlich ist es in der Umgebung des Gardasees Trentino unerlässlich, einen kulturellen Besuch in zwei der wichtigsten Museen der Region nicht zu verpassen: Das Muse in Trient und das Mart in Rovereto. Das erste, das Wissenschaftsmuseum, ist ein spannendes Museum mit viel Platz für Unterricht und Informatik. Jung und Alt werden davon fasziniert sein!

Schließlich ist das Mart in Rovereto eines der wichtigsten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst in Italien. Die Sammlung ist außerordentlich reichhaltig: Vom Futurismus bis zur Metaphysik, von der Arte Povera über die Konzeptkunst bis hin zu den aktuellsten Experimenten. Jedes Jahr werden viele thematische Ausstellungen organisiert.

Wir haben es vorausgesehen. Ein Urlaub im Gardasee Trentino ist viel mehr als ein Ausflug zum See, ein Spaziergang in den Bergen oder eine Mountainbike-Tour. Hier kann sich jeder seinen eigenen Ad-hoc-Urlaub zusammenstellen, denn Garda Trentino ist wirklich für jeden geeignet!

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Partner

This website uses technical cookies for its normal operation. There are also social widgets and sharing buttons that may release third-party cookies. To activate all the features of the site, it is necessary to accept cookies. For more information, please read the Privacy Policy. More info

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi