“Strandleben”. Allein die Absicht, es zu erleben, bringt Freude und Wohlbefinden!

Bequem liegend sonnenbaden, vielleicht ein gutes Buch unter dem Sonnenschirm lesen, die Òra (den Wind des Gardasees) genießen, Aktivitäten für richtige Sportliebhaber wie Windsurfen oder weniger anspruchsvollen Sportarten wie Sup nachgehen. Egal was eure Lieblingsbeschäftigung ist, das Strandleben im Sommer (aber auch im Frühjahr an Orten wie dem Gardasee Trentino) ist gleichbedeutend mit Freude!

DERSELBE STRAND…. DERSELBE SEE!

Das Strandleben ist oft mit dem Meer verbunden. Aber was euch am Gardasee überraschen wird, ist dass er wirklich ähnlich wie ein Meer aussieht, er hat aber auch eigene Besonderheiten, die ihn einzigartig machen. Zuallererst die Umgebung: Eine mediterrane Landschaft im alpinen Kontext mit Bergen, aber Gerüchen von Zitrone und Macchia.

Diese Einzigartigkeit ist nicht das einzige Merkmal dieses märchenhaften Ortes. Die Vielfalt seiner Strände ist auch von großer Bedeutung.

DIE STRÄNDE DES GARDA TRENTINO

Der Garda Trentino verfügt über bezaubernde und kilometerlange freie Strände mit zahlreichen Services.

Die Strände von Riva del Garda, Torbole sul Garda, Arco und auch der smaragdgrüne Tenno-See (wenige Kilometer von Riva entfernt) eignen sich hervorragend zum Sonnenbaden, Entspannen im Schatten (es gibt schöne Bäume und verschiedene Erfrischungsstände, wo ihr am Strand Cocktails genießen könnt) und zum Sport. Dank der Verfügbarkeit von Duschen, Toiletten, Liegestühlen und Sonnenliegen könnt ihr einen ganzen Tag am Strand genießen, ohne etwas anderes zu benötigen.

Im Wasser könnt ihr euch erfrischen und vielleicht von den schwimmenden Plattformen springen, es gibt außerdem eine brandneue Mole. Die Temperatur des Sees ist immer angenehm (auch im Winter fällt sie nicht unter 8 Grad) und reicht im Sommer bis über 22 Grad! Die Rettungsschwimmer schreiben jeden Tag (während der Zeit der sicheren Strände) die Wassertemperatur an den Seiten ihres Aussichtspunktes, so dass es für euch einfach ist, die Wassertemperatur im Voraus zu “überprüfen”, um ein angenehmes Bad zu organisieren. Ein schönes Bad im See ist im Sommer immer eine gute Idee. Schwimmbegeisterte werden kristallklares Wasser entdecken, wo sie wie im Meer schwimmen können. Es ist jedoch gut, sich daran zu erinnern, dass der Gardasee je nach Tageszeit wegen der Winde mehr oder weniger intensive Wellenbewegungen hat und im Sommer unter vielen Badegästen und vielen Booten, es ist zu eurer Sicherheit angemessen, in der Nähe des Ufers zu schwimmen und, wenn ihr euch entfernt , die Boje mitzunehmen.

STRÄNDE FÜR ALLE

Sowohl Erwachsene als auch Kinder können in Ruhe baden: In den Sommermonaten gibt es an den Stränden von Riva del Garda und Torbole einen Überwachungs- und Rettungsdienst an Land und im Wasser. Außerdem ist der Boden des Gardasees im Gegensatz zu dem, was man denkt, auch für Kinder geeignet, da er sehr sicher ist: Die Tiefe wird nämlich Schritt für Schritt sanft erreicht, nicht abrupt.

Und für Behinderte gibt es am Strand von Sabbioni in Riva del Garda viele Services: Von den brandneuen Rollstühlen, die den Zugang zum Wasser ermöglichen, bis zu speziellen Sonnenliegen, die sicherstellen, dass auch Menschen mit Behinderungen das Strandleben genießen können.

Die Kleinen können hingegen einen ihren Bedürfnissen zugedachten Unterhaltungs-Service genießen: Den International Kids Club! Kinder werden es lieben, an einer multikulturellen, lustigen und konstruktiven Animation teilzunehmen, die ihnen (und ihren Eltern) Momente der Freude und Unbeschwertheit schenkt.

SPAZIERGÄNGE UND APERITIFS MIT SEEBLICK

Mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit Kindern im Kinderwagen oder mit eurem treuen vierbeinigen Begleiter könnt ihr die Seepromenade von Torbole nach Riva del Garda oder den Radweg nach Arco wählen und unterwegs eine Pause auf einer Bank einlegen, vielleicht ein Foto bei Sonnenuntergang machen.

Genießt ein gutes hausgemachtes Eis oder trinkt einen Spritzer, während der Himmel mit Orangetönen und dem eindrucksvollen Licht der Dämmerung den Abschluss eines langen Tages am Strand des Gardasees noch magischer macht. Was für Beach Emotions!