Die dritte Veranstaltung von Garda con Gusto ist vorbei. Auch dieses Jahr haben Geschmäcke, Düfte und hervorragende heimische Qualität eine herausragende Rolle gespielt im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltung, die von Einheimischen und Touristen, welche die Palameeting (das Veranstaltungsgebäude) in Riva del Garda gefüllt haben, auf die beste Art und Weise besucht wurde.

Das Leitmotiv der Veranstaltung war die carne salada (Salzfleisch – Kommunale Benennung), die auf verschiedene leckere Weisen zubereitet wurde und zu den Hauptgerichten der einladenden Stände zählte, welche die Veranstaltung beherbergt haben.

Workshops, Kochshows und vieles Andere

Einige Highlights haben die zahlreichen Besucher besonders begeistert: der Workshop über Seefisch, der meisterhaft vom Chefkoch Marcello Franceschi und Alberto Rania, dem einzigen wahren Fischer des Gardasees, gehalten wurde. Da haben wir herausgefunden, dass die Gardaseeforelle im Aussterben begriffen ist und wir haben gelernt, wie man die leckeren Seefische entgrätet. Ihr werdet mir nicht glauben, aber während des Workshops habe ich ein Ehepaar kennengelernt, das direkt aus Wales gekommen ist, um Garda con Gusto zu besuchen!

Unter den verschiedenen Kochshows, welche die Besucher unterhalten haben, stach jene des heimischen Chefkochs Cristian Bertol, einer berühmten Persönlichkeit des italienischen Senders Rai1 , welcher mit der Direktorin der Zeitschrift Sale e Pepe (Salz und Pfeffer) das Publikum unterhalten hat, besonders hervor. Die Gäste waren von seinem hinreißenden Charakter und seinen kulinarischen Fertigkeiten angenehm überrascht.

Ein Rezept hat die Zuschauer besonders fasziniert – die Zubereitung des Karamells war ein spektakulärer kulinarischer Moment!

Ein weiterer wichtiger Teilnehmer war Antonio Lamberto Martino, ein Bäcker und Philosoph (er hat sich als belesener Kenner der griechischen Philosophen entpuppt), der sich mit den jungen Studenten der Hotelfachschule von Riva del Garda auf der Bühne unterhalten hat.

Wisst ihr was für Nährwerte die Brokkoli von Torbole haben? Und können Zöliaker Polenta essen? Ab heute wird alles klarer.

Einer der interessantesten Momente bei Garda con Gusto war der Beitrag der Biologin und Ernährungsberaterin Valentina Venanzi. Mit der Food Bloggerin Tiziana Colombo (Vertreterin der Webseite „Nonna Paperina“) hat sie uns erzählt, wie man mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten umgehen kann. Sie hat uns mit ihrer ausgeprägten Professionalität und ihrem römischen Temperament beeindruckt!

Die Ess- und Weinköstlichkeiten des Garda Trentino haben wir nun entschlüsselt!

Am Sonntag hat ein weiterer eindrucksvoller Workshop stattgefunden, nämlich jener über hausgemachtes Bier, der von den Biermeistern persönlich geführt wurde!

Ein Bier zu zapfen war noch nie so einfach! Und das Publikum hat gerne eines, oder auch mehrere, Gläser des Hopfengetränks getrunken!

Der heimische Markt

Es gab aber nicht nur Raum für Kostproben, in einer anderen Halle der Palameeting wurde ein Markt für heimische Köstlichkeiten eingerichtet für all diejenigen, die auf der Suche nach regionalen Leckereien sind, von Honig bis Safran, von Wein bis Bier.

In einer Ecke des Marktes war es außerdem möglich, durch VR-Brillen die schönsten Landschaften des Garda Trentino zu bewundern. Das Novum: Bei den Infoständen Garda Trentino werden demnächst die speziellen „cards board“ (VR-Brillen) erhältlich sein, die mit einer App verbunden sind, damit ihr euch die Schönheiten unseres Gebietes im Panorama ansehen könnt.

Auch in dieser virtuellen Realität hat es sich so angefühlt, als ob ich rufen könnte: „ Das ist ein richtiges Paradies!“.

Photo by Jacopo Salvi und Walter Sestili