Lauf, lauf, lauf! Im Zeitalter, in dem man viele Sachen schnell und vielleicht mit dem Smartphone am Ohr zu erledigen hat, scheint es unmöglich, sich zu langweilen! Und doch gibt es einen Ort, den Garda Trentino, dessen Schönheit so bezaubernd ist, dass ihr wahrscheinlich ein “yawn” wie Mickey Mouse von euch geben werdet!

Obwohl es mehrmals missbilligt und fast vollständig aus der technologischen und modernen Kultur verbannt wurde, war das Otium für mehrere Jahrhunderte ein richtiger Lebensstil im Römischen Reich! Und so, während unsere Vorfahren das süße Nichtstun anstrebten, versteifen wir uns heute darauf, jeden Tag zahllosen Aktivitäten hektisch nachzugehen.

Und wenn ihr euch nicht mehr erinnern könnt, wann das letzte Mal war, als ihr euch gelangweilt, den ganzen Tag gefaulenzt und den wahren Luxus des 21. Jahrhunderts, die Langeweile, praktiziert habt, empfehlen wir euch drei sehr langweilige Dinge, die ihr im Gardasee Trentino erleben könnt:

Drei Aktivitäten, die man im Garda Trentino "müßiggängerisch" ausüben kann. Tipps
  1. Die Panoramabänke. Wir könnten sie als den “Sport” für “weniger Junge” bezeichnen, aber wer sagt, dass sie nur dazu dienen, sich die Schuhe zuzubinden oder das übliche, “langweilige” Eis zu essen? Die Bänke gehören zum Weltkulturerbe und bieten im Gardasee Trentino eine atemberaubende Aussicht! Ihr werdet ihnen auf aussichtsreichen Trekkingrouten wie der Busatte-Tempesta oder am Seeufer begegnen. Und während die anderen schwitzen, könnt ihr dem Faulenzen ein bisschen Zeit widmen. Sich mit Ausblick auf den See langweilen? Das ist unbezahlbar!
  2. Koch- und Weinspezialitäten. Wie langweilig! Essen, essen, immer essen! Im Gardasee Trentino gibt es viele typische Produkte: Carne Salada (Salzfleisch), Brokkoli aus Torbole, Seefisch, das nördlichste extra native Olivenöl der Welt. Auch wenn ihr nicht fertig mit dem Genießen eines Produktes seid, ist es schon Zeit, ein neues zu probieren! Wie anstrengend!
  3. Strände usw. Aber wie viele Kilometer Strand gibt es am Gardasee Trentino?! Viele? Oder sogar zu viele? Von Riva bis nach Torbole über Lido di Arco, lange Strecken mit grünem Rasen und Kieselsteinen, vollkommen ausgestattet oder frei, mit Duschen und ohne, mit Strandbar, wo ihr einen Cocktail trinken und vielleicht Live-Musik hören könnt. Und vergesst die Fotos nicht! Es ist so monoton, das übliche Instagram-Foto eines Panoramablicks zu machen, liebe Social-Addicted, oder? Und ganz zu schweigen vom Lesen! Wie viele Bücher könnt ihr in der Stille und Ruhe dieser sonnigen Strände lesen? Müßiggang ist hier zu Hause. Da sind wir uns sicher.

Und während Tausende von Touristen die Radwege oder Reiserouten ruhelos bevölkern und sich ihre Mountainbikes schnappen, in der Hoffnung, ihre Sportziele so schnell wie möglich zu erreichen, schauen wir unverbesserliche Müßiggänger sie argwöhnisch an, richten unseren Blick auf die Unendlichkeit des Gardasees und atmen auf. Ja, denn es ist sehr schwierig, sich im Garda Trentino zu langweilen!