Faulenzer werden schwerlich diejenigen verstehen, die motiviert und begeistert die Weckerzeiger auch im Urlaub in den frühen Morgenstunden einstellen.

Aber wie man schon in der Antike sagte: “Morgenstund hat Gold im Mund” und besonders wenn man im Urlaub ist, bekommt der Urlaubstag einen ganz besonderen Charme, wenn er mit den rosa und goldenen Lichtern der Morgendämmerung beginnt.

ORTE BEOBACHTEN, WÄHREND SIE “AUFWACHEN”

Der Sonnenaufgang am Gardasee ist einer der besten Momente, um die Schönheit und den Charme eines Sees zu erleben, der hier im Trentino von imposanten Bergen umgeben ist, auf denen sich die ersten Lichter des Tages spiegeln.

Rosa, Gold, Blau, egal wohin ihr geht, früh aufzustehen ist eine fantastische Möglichkeit, die ungewöhnlichen Farben des Sees zu entdecken, die aufgehende Sonne zu sehen und noch früher mit euren Entdeckungstouren loszulegen.

SPORT BEIM ERSTEN TAGESLICHT

Früh am Morgen ist auch die ideale Zeit, um im Urlaub Outdoor-Sportarten in aller Ruhe auszuüben. Es gibt so viele Wassersportarten, die ihr am Gardasee ausprobieren könnt. Riva del Garda und Torbole sind die unbestrittenen Hauptzentren des Windsurfens und des Segelns dank der Winde, die regelmäßig von morgens bis abends wehen.

Und bei Tagesanbruch? Das ist die perfekte Zeit, um Aktivitäten wie SUP (das einen “flachen” See benötigt) oder Kanufahren auszuüben!

Oder ihr könnt den Peler (Nordwind, der von den frühen Stunden der Nacht bis ca. 11-12 Uhr morgens weht) zum Windsurfen nutzen!

Liebhaber des Festlandes werden hingegen es lieben, ein Erwachen von Körper und Geist zu genießen, indem sie vielleicht Yoga am Strand machen oder sich ein süßes Aufwachen der Muskeln am Ufer des Sees gönnen.

Die magische Morgendämmerung des Gardasees: Rosa Nuancierungen und bezaubernde Landschaften Tipps
wellness,benessere

DIE MORGENDÄMMERUNG DIE IHR UNBEDINGT FOTOGRAFIEREN MÜSST

Wie viele Orte gibt es, die ihr fotografieren oder die ihr einfach ausnutzen könnt, um den Sonnenaufgang am Garda Trentino zu beobachten? Viele, sehr viele!

Wir empfehlen euch ein paar:

– Die imposante Bastione von Riva del Garda (Festung, die zu Beginn des 16. Jahrhunderts erbaut wurde), eines seiner Symbole, das von oben emporragt. Von hier aus wird die Morgendämmerung wie ein Leuchtfeuer aussehen, das die Einwohner allmählich “aufweckt”.

Belvedere des Ponale. Von hier aus kann man den Wasserfall direkt nebenan und den ganzen See bewundern! Es ist die perfekte Ausrede, um bei Tagesanbruch auf einer der bekanntesten und beliebtesten Routen Europas zu wandern.

Schloss von Arco. Die Route ist sehr eindrucksvoll und führt durch die Olivenbäume, die den Aufstieg zur Burg begleiten. Es ist sehr schön, zu pausieren, den Sonnenaufgang zu beobachten während eure Haut auf dem futuristischen Belvedere direkt unter dem Schloss (eine transparente Plattform) wärmer wird.

Ruinen von Castel Penede. Ein geschichtsträchtiges Morgengrauen, das ihr von den Ruinen dieser alten mittelalterlichen Burg in Nago-Torbole aus erleben könnt. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den Monte Brione.

Und wenn ihr das Glück habt, zwischen Ende Juli und Anfang August die Wunder des Gardasees zu entdecken, gibt es jedes Jahr in dieser Zeit das Musica Riva Festival, ein historisches internationales Musikfestival, das jedes Jahr unter anderem ein bezauberndes Konzert bei Sonnenaufgang bietet: Alba sul Garda.

Schaut den Sonnenaufgang, genießt die noch leeren Strände und gönnt euch vielleicht ein schönes und erquickendes Frühstück auf dem See, ohne jemanden um euch herum, fast so, als würde das Wunder, das ihr beobachtet, nur euch gehören. Der Sonnenaufgang am Gardasee Trentino ist Poesie pur und wer weiß, vielleicht werdet ihr euch ans frühe Aufstehen gewöhnen!