La befana vien di notte con le scarpe tutte rotte, con la scopa di saggina: viva viva la nonnina!” Die Befana ist laut der italienischen Volkstradition eine alte Frau, die Kindern in der Nacht vor dem Dreikönigsfest Geschenke bringt und nachts mit kaputten Schuhen und auf ihrem riesigen Besen auftaucht: Es lebe die alte Omi!

Jedes Kind in Italien kennt diesen Kinderreim. In Riva del Garda stimmt er aber nicht ganz. Die gute alte Frau, welche den braven Kindern Süßigkeiten und den bösen Kindern Steine bringt, fliegt nicht rittlings auf ihren Besen, sondern sie taucht aus dem Gardasee auf. Am 6. Januar auf dem III November Platz wird sie sich den vielen Besucher zeigen.

Die Taucher-Befana ist eine Tradition und diese Veranstaltung kann man jedes Jahr besuchen. Überall in Italien fliegt die Befana auf ihrem Besen, außer hier am Garda Trentino, wo sie aus dem Seewasser auftaucht. Dieses Fest verdeutlicht wie unser Land mit dem größten See Italiens verbunden ist. Der Gardasee ist für uns ein Bezugspunkt. Deswegen wird hier ein besonderes Dreikönigsfest gefeiert und die Befana fliegt nicht herum mit den Geschenken für die Kinder, sondern bringt sie aus der Wassertiefe empor.

Das Programm

Die Befana taucht am Gardasee aus dem See auf Events

Nachdem die Befana ihre schwierige und wichtige Arbeit erledigt hat, bleibt sie bei uns und feiert in Riva del Garda mit Spielen und Musik bis in den späten Nachmittag. Von 10 bis 17 Uhr sind Lehrtätigkeiten, Spiele, Musikkapellen und das Austeilen von Köstlichkeiten geplant.

Während ihr auf die Befana wartet, könnt ihr die leckeren Gerichte des Geschmack-MarktsDi Gusto in Gusto“ probieren. Carne Salada (Salzfleisch), Craftbier, hochwertige Weine und auch viele Köstlichkeiten für die Kinder sind hier zu probieren.

Vergesst nicht den Strumpf aufzuhängen, in welchen die Befana die mitgebrachten Geschenke am 5. Januar verteilen wird! Wir haben unseren natürlich schon aufgehängt, in der Hoffnung ihn am 6. Januar voll mit Süßigkeiten zu finden!