Erinnerungen durch einen Klick. So könnte man den Urlaub von modernen Touristen bezeichnen. Reisen sind geprägt von der häufigen Nutzung von Digitalkamera oder Smartphone, welche uns durch den Urlaub begleiten und uns ermöglichen, jederzeit unsere Erinnerungen am PC oder am Handy erneut zu erleben. Der Garda Trentino ist einer jener Orte die man geradezu fotografieren muss. Seine zauberhaften Landschaften, die man sowohl bei Tagesanbruch als auch beim Sonnenuntergang bewundern kann, sind der perfekte Rahmen für einen Klick, der euch eine Menge Likes sichern kann.

Die 5 besten Motive zum Fotografieren

Im Garda Trentino findet man viele Plätze, für dessen Foto euch auch berühmte Fotografen beneiden würden wie z.B. Jacopo Salvi, der dank seines Könnens überwältigende Fotos schießt, die ihr auf unseren Social-Media-Auftritten bewundern könnt! Wir empfehlen euch 5 ausgezeichnete Locations, die ihr unbedingt fotografieren musst!

Die 5 besten Orte zum Fotografieren im Garda Trentino Tipps

  1. Punta Larici. Eine „Terrasse“ mit Blick auf den See. Sobald ihr ankommt, findet ihr eines der besten Panoramen des Garda Trentino vor. Im Norden sieht man Torbole, im Süden den kompletten Gardasee. Es lohnt sich, diesen Aussichtsort sowohl tagsüber als auch am Abend zu besuchen, um Fotos im Dunkeln zu schießen!
  2. Santa Barbara. Diese Aussicht lässt euch den mühsamen Anstieg vergessen. Von unten sieht sie aus wie ein leuchtender Punkt, wie ein Stern! Wenn man allerdings oben angekommen ist (wir geben zu, dass dies ziemlich anstrengend ist), wird man mit einer großartigen Aussicht belohnt! Ein Schnappschuss von dort aus ist ein Muss! Auch könnt ihr einen 360° Blick auf Riva del Garda und den ganzen nördlichen Teil des Sees genießen.
  3. Schloss Arco. Der atemberaubende Ausblick, den man von dem mittelalterlichen Schloss von Arco hat, macht es zu einem der besten Ziele für diejenigen, die großartige Fotos schießen wollen. Hier könnt ihr das Sarcatal bewundern und die grünen umliegenden Berge. Es lohnt sich aber auch ein paar Fotos von Prato della Lizza, der alten Stadtmauer, zu machen – eure Followers werden sie lieben!
  4. Sant’Andrea Kirche in Torbole. Sie liegt genau über Torbole, östlich vom Dorf. Der Ausblick auf den glänzenden See, die Dächer und die farbigen Häuser von Torboleist unübertrefflich! Ein wahrhaftiges Gemälde, das ihr unbedingt fotografieren musst!
  5. Monte Brione. Eine der besten Aussichten zusammen mit zahlreichen historischen Elementen wird euch ein Ausflug auf den Monte Brione bieten. Von hier aus könnt ihr die Mündung des Sarca sehen, den Gardasee im Süden und im Norden Arco und sein Schloß. Wir empfehlen euch, ein Foto bei Sonnenuntergang zu machen, wenn der Himmel sich rot verfärbt!

Und was sagt der Experte dazu? Jacopo Salvi, kann uns dank seiner Fertigkeiten ein paar Tipps geben. Man könnte z.B. Apps kaufen, die es ermöglichen, die Kamera vollständig zu modifizieren. Er erklärt uns außerdem, dass nur Grundkenntnisse von Zeiten, Blenden und ISO reichen, um großartige Abenddämmerungen, Porträts, umfassende Perspektiven und Landschaften in der Nacht zu fotografieren.

Kleiner Tipp für eine perfekte Nachtaufnahme: Bringt immer einen Dreifuß mit für präzise und scharfe Fotos! Neben den technischen Details schlägt Jacopo vor, dass wir die Entscheidung, welches Motiv wir als nächstes fotografieren wollen, unseren Augen und unserer Neugier überlassen sollen.

Und was euch betrifft.. Was würdet ihr uns empfehlen? Was ist die beste Location zum Fotografieren im Garda Trentino? Nach dem ihr das Foto geschossen habt, vergesst nicht, unseren Hashtag #gardatrentino zu verwenden oder markiert unser Profil! Wir werden monatlich die schönsten auswählen und sie als Titelbild verwenden.

 

Photo by Jacopo Salvi