Der Ponaleweg ist einer der berühmtesten Wander- und Mountainbikewege in ganz Europa. Wenn nicht das, dann aber einer der Beliebtesten, sowohl bei Wanderfreunden, als auch bei Mountainbikern, die jedes Jahr aufs Neue den Gardasee in Trentino besuchen. Dieser wundervolle Weg besticht vor allem durch sein einzigartiges Panorama, da er sich direkt über dem See befindet.

Er ist aber nicht mit einen einfachen Spaziergang zu verwechseln. Denn es handelt sich hier um einen richtigen Wanderweg, den Ihr mit der richtigen Ausrüstung, viel Wasser und einer gewissen körperlichen Fitness gut meistern könnt. Es geht zwar nicht steil hinauf, aber es gibt einen stetigen Anstieg, der Euch von Meter zu Meter einen neuen Ausblick auf den wunderschönen Gardasee in Trentino schenkt, den Ihr hier oben in vollen Zügen genießen könnt.

Ob Ihr nun zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs seid, der Ponaleweg schenkt all seinen Ausflüglern das Gefühl im Paradies zu sein. Und sogar für die vielen Geschichtsfreunde unter Euch, gibt es auf dem Ponaleweg was zu entdecken. Ab dem zweiten und dritten Tunnel, werdet Ihr die Überreste der ´´Tagliata della Ponale´´ einer Festung, die von den Österreichern um 1860 erbaut wurde und noch heute ihren Platz auf dem Ponaleweg hat, entdecken können.

DER AUSSICHTSPUNKT DER VERLIEBTEN

Wir möchten Euch noch daran erinnern, das sich auf dem Ponaleweg nicht nur die Zeitzeugen der Geschichte befinden, sondern auch unglaublich romantische Punkte zu finden sind. Wie zum Beispiel der Aussichtspunkt der Verliebten, in den sich auch der österreichische Kaiser Franz Josef verliebte. Man erzählt noch heute die Geschichte des österreichischen Kaisers, der sich so unsterblich in den Ponaleweg verliebte, das er diesen auch ohne seine Leibgarde besteig, um hier die wahre Freiheit zu spüren. Und wer weiß, vielleicht hat Franz Josef ja sogar die ein oder andere Wanderung mit seiner Frau, der Kaiserin Sissi, auf dem Ponaleweg unternommen.

Der Wander- und Mountainbikeweg Ponale Outdoor

DIE ALTE VERBINDUNGSSTRASSE IN DAS LEDROTAL

Man kann sich heute kaum noch vorstellen, dass diese schmale Straße mal die einzige Verbindung zwischen Riva del Garda und dem Ledrotal gewesen ist. Und Ihr dürft auch nicht vergessen, dass nicht nur Fahrräder und Personen über diesen Weg gingen, nein auch Fahrzeuge jeder Art. Erst nachdem die heutige Verbindungsstraße, hindurch durch die langen Tunnel, die zum Ledrotal hinaufführen erbaut wurde, wurde der Ponaleweg zu dem was er heute ist – einem wunderschönen Wander – und Mountainbikeweg.

Auf Eurem eigenen Aufstieg könnt Ihr nun entscheiden, wie weit es für Euch nach oben gehen soll – wollt Ihr das Ledrotal oder Pregasina erreichen, oder verschnauft Ihr doch lieber am Wasserfall? Eine Bitte haben wir jedoch an Euch, wenn Ihr mit dem Fahrrad unterwegs sein sollte, bitte beachtet gerade im Sommer, dass dieser Weg auch ein Wanderweg ist und mäßigt Eure Geschwindigkeit.

Ob Ihr nun mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs seid, wir sind uns sicher, dass der Ponaleweg Euch alle in seinen Bann ziehen wird. Sein Panorama, seine Flora, seine Fauna und die Zeitzeugen der Geschichte, die für immer in den Fels gemeißelt sind, werden Euch gleichermaßen sprachlos zurücklassen und den Gardasee in Trentino noch blauer und noch klarer in Erinnerung behalten lassen.

Herzlich Willkommen auf dem Ponaleweg… Herzlich Willkommen am Gardasee in Trentino!