Viele Jugendstilvillen, Gärten und alte Paläste sind schöne Erinnerungen des habsburgischen Kaisertums, welches immer eine wichtige Rolle in der Stadt von Arco spielte. Viele Mitglieder der Königsfamilie verbrachten Zeit in Arco, da das besondere Mikroklima des Gardasees sie von ihren Atembeschwerden geheilt hatte. Damals wie heute sind Touristen in Arco immer willkommen! Wenn man aus dem Norden anreist, erkennt man die Stadt durch die Felsspitze, wo das Schloss des 12 Jh. liegt.

DAS SCHLOSS, DAS SYMBOL VON ARCO

Eine Schlossbesichtigung kann man nicht verpassen! Legt die Straße bis zum Befestigungsschloss der Grafen von Arco zurück, vorbei an Olivenbäumen, welche die Oliven für das kalt gepresste Olivenöl des Garda Trentino DOP liefern. Erst erreicht man die Prato della Lizza (Lizzawiese), dann den Torre Granda (der große Turm), das Prigione del Sasso (das Steingefängnis) und den Sala degli Affreschi (der Gemäldesaal). Ganz oben ragt der Ranghera Turm empor.

Das Schloss wurde von Dürer in seinen Gemälden oft dargestellt. Falls ihr zur richtigen Zeit am Schloss ankommt, könnt ihr sogar eine Hochzeit sehen! Im Schloss, dem Landhaus und dem Saal des Giuliani Palast, welcher auch das Rathaus von Arco ist, ist es möglich zu heiraten!

2 Tage in Arco: die Habsburger Stadt Tipps

DAS ARBORETUM: DAS NATURREICH

Nach dem Schloss ist es Zeit das Arboretum zu besichtigen, welches ein wunderschöner Garten ist. Das Arboretum umschließt die Villa des Erzherzoges Albrecht von Österreich-Teschen und enthält mehr als 150 verschiedene Pflanzenarten, welche aus Asien, Amerika, Afrika und manchen Gebieten Europas stammen. Sucht die Lawson Scheinzypresse, welche wie ein Kandelaber aussieht und macht ein Picknick in der Natur mit der ganzen Familie zusammen!

SCHWINGT EUCH IN DEN SATTEL AUF DEM FAHRRADWEG

Von Arco könnt ihr einfach Dro über den grünen Fahrradweg erreichen. Einmal in Ceniga, welches ein Ortsteil von Dro ist, folgt ihr den Schildern bis zu der alten römischen Brücke und überquert sie. An diesem Punkt könnt ihr ein schönes Panorama bewundern und das Sarcatal sehen. Jetzt fahrt ihr zurück nach Arco und macht eine Pause bei der Einsiedelei des Hl. Paulus. Diese Einsiedelei wurde unter den Felsen gebaut und eine Besichtigung ist nur am Sonntag im Juli und August möglich. Durch den Fahrradweg könnt ihr ganz einfach die Strände in Torbole und Riva del Garda erreichen. Am Strand in der Sonne zu liegen und am Abend einen Aperitif zu genießen ist die richtige Belohnung nach einem langen Ausflug!

MÄRKTE UND SHOPPEN

Antiquitätenbegeisterte werden Arco lieben, da hier im Sommer am dritten Samstag des Monats von 8 Uhr bis 19 Uhr der Flohmarkt im Zentrum der Stadt stattfindet. In der Segantini Straße werden Outdoor-Sport Begeisterte und Climbers die beste Ausrüstung finden, da Arco die Hauptstadt des Climbings ist! Jedes Jahr findet hier das Rock Master Festival statt.

Auch ein zwei Tage Urlaub sollte entspannt sein. Man kann ein Buch am Strand des Sarca Flusses lesen, oder in Arco den Hundestrand mit eurem vierfüßigen besten Freund besuchen, wo Hunde frei rennen und spielen dürfen.

Am Abend genießt ihr ein leckeres Abendessen und probiert typische Köstlichkeiten, wie das Carne Salada (Salzfleisch). In vielen leckeren Restaurants in den kleinen alten habsburgischen Gassen von Arco essen gehen, entspannen, Outdoor- Sport praktizieren, Sehenswürdigkeiten und Ausstellungen in der Galleria Civica (Stadtgalerie) G. Segantini besuchen, welcher ein bekannter Pointillist war, sind nur mache der vielen Möglichkeiten, die einem in Arco zur Verfügung stehen.

Vielleicht sind zwei Tage nicht genug, um jede Seite von dieser wunderschönen Stadt entdecken zu können. Wir sind aber sicher, dass sie reichen werden, um sich in Arco zu verlieben!