10 Dinge, die Du (vielleicht) über den Gardasee in Trentino nicht wusstest Tipps

10 Dinge, die Du (vielleicht) über den Gardasee in Trentino nicht wusstest

Juni 26, 2017 8:18 am

 

Weißt Du, was das italienische Wort „Molche“ bedeutet? Oder dass der berühmte Schriftsteller D’Annunzio seit jeher der Präsident des Segelclubs „Fraglia Vela“ in Riva del Garda ist?

Diese und andere Kuriositäten stehen in dieser Top Ten Liste der Besonderheiten, die Du (vielleicht) über den Gardasee in Trentino nicht wusstest! Ein Gebiet mit unglaublichem Reichtum: es vereint ein mediterranes Klima mit dem Gebirge, ist ein romantischer Ort mit dem wunderbaren Wasser eines Sees, der an das Meer erinnert. Hier ist ein Stück vom Paradies, das man besuchen, erleben, kosten und lieben muss – mit allen fünf Sinnen.

Hier also die 10 Dinge, die Du unbedingt entdecken musst, falls Du sie noch nicht kennst!

  1. Gabriele D’Annunzio ist seit jeher der Präsident des Segelclubs „Fraglia Vela“. Wir haben es bereits angedeutet, der bekannte Dichter war bei seinen mehrfachen Aufenthalten hier am Gardasee von der Umgebung verzaubert. Er gründete den Segelclub von Riva del Garda und wird auf ewig sein Präsident sein!

  2. Galeas per montes“. Wusstest Du von diesem gewaltigen militärischen Unterfangen der Republik Venedig? 1439 wurden Schiffe aus dem Adriatischen Meer an den Gardasee gebracht. Man fuhr sie den Fluss Adige hinauf und transportierte sie über Land nach Torbole. Die Reise ging über den Loppio See, der heute verschwunden ist, denn er wurde wegen des Tunnelbaus Adige-Garda geleert. Dieses Unterfangen war eine der wichtigsten Handlungen der Wehrtechnik, die bis dahin je ausgeführt wurden und als solche wurde sie in ganz Europa berühmt.

  3. Die Eisenbahn vom Gardasee. „El vecio trenin“ (die alte Bahn). Einst gab es die Zug-Linie Mar (Mori-Arco-Riva), die 1891 eingeweiht wurde und 1936 den Dienst einstellte. Heute existieren noch hinter dem Bahnhof von Riva del Garda die suggestiven Gleise. Der Bahnhof von Arco wird als Busbahnhof benutzt. Es gibt auch schöne Bilder der Strecke vorbei am Loppio See, der damals noch existierte.

  4. Mit dem Fahrrad vom Brenner nach Riva del Garda. Ohne Zweifel ist das der wichtigste, schon gebaute oder geplante Radweg in Trentino. Er durchquert von Nord nach Süd das gesamte trentiner Gebiet und verbindet die Provinz Bozen mit der Provinz Trient (bis Verona). Die bequeme Verbindung Mori-Riva erlaubt den Gardasee auf zwei Rädern zu entdecken!

    10 Dinge, die Du (vielleicht) über den Gardasee in Trentino nicht wusstest Tipps

  5. Der Wasserfall von Ponale. Jeder kennt den Wanderweg, aber vielleicht ist nicht allen klar, dass auf der rechten Seite ein kleiner Wasserfall ist. Hier tritt der Ponale Bach aus dem Ledro-See und fließt zwischen Steinen in den blauen Gardasee.

  6. Der Kaffee vom Gardasee. Wusstest Du, dass man in Arco einen wunderbaren Kaffee trinken kann? Wo? Im Omkafè, einer Rösterei, die schon seit über 60 Jahren arbeitet. Hier kann man einen Espresso Made in Gardasee in Trentino genießen!

  7. Garda Trek. Die Krönung des Gardasees in Trentino: drei Wanderrouten, die bis ins kleinste Detail für jedes Vorbereitungslevel durchdacht sind, um das Gefühl zu erleben, den Gardasee in Trentino mit einem Rucksack auf dem Rücken und mit vielen Emotionen zu entdecken!

  8. Das nördlichste Olivenöl der Welt. Das Olivenöl des Gardasees im Trentino hat das Gütezeichen g.U. Es ist überall für seine unvergleichliche Qualität bekannt und dafür, dass es das Olivenöl ist, das auf dem weltweit nördlichsten Breitengrad produziert wird! Jahrhundertealte Olivenbäume und eine unbefleckte Natur lassen dieses Öl zum „Must-have“ für all diejenigen werden, die ein unvergleichliches Andenken mitnehmen möchten!

  9. Einzigartige Gastronomie. Der Gardasee in Trentino bietet nicht nur natives Olivenöl, sondern auch weitere außergewöhnliche gastronomische Besonderheiten: von den „Molche“ (der feste Rest, der nach dem Pressen der Oliven übrigbleibt, bestehend aus Schalen und Fruchtfleisch) zur Gardasee Forelle, von den Pflaumen aus Dro über den Brokkoli aus Torbole bis hin zu „Carne salata“, einem Gericht das am Gardasee in Trentino zuhause ist. Hier, während eines wunderbaren Urlaubs am Gardasee in Trentino kann man viele typische Gerichte kennenlernen und genießen!

  10. Morgendämmerung und Sonnenuntergang am Gardasee. Bei diesem Punkt sind wir uns sicher, dass Du es schon wusstest. Während die Sonne auf- und untergeht, entsteht eine Magie, die sich im Gardasee widerspiegelt. Hättest Du je daran gedacht, dieses Naturschauspiel vom Berg Brione oder vom Ponale aus zu bewundern? Diese Ruhe, diesen Frieden und diese Stille kann nur das Wasser vermitteln.

Zehn Punkte sind nicht genug, denn es gibt viel mehr. Bist Du bereit neue Dinge zu entdecken und zu erleben? Der Gardasee in Trentino erwartet Dich mit all seinen kleinen und großen Schätzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.