Top 5 Trekkingstrecken am Gardasee in Trentino Outdoor

Top 5 Trekkingstrecken am Gardasee in Trentino

Juni 7, 2016 6:56 am

 

Trekking, Ausflüge, Spaziergänge. Etikettiert diesen Sport wie Ihr wollt. Die Definition jedoch lautet: Trekking ist eine Praktik, die eine Serie von Bewegungstätigkeiten vorsieht, die -oft aber nicht ausschliesslich- aus dem, auf Wegen oder verschiedenartigen Strassen in Naturumgebung ausgeführten, Gehen basiert. Wörterbuch beiseite… GEHEN ist ein wunderbares Wort.

Ein Verb, das dich- noch bevor du es verwirklichst- in einen Parcours schleudert, der vom Kopf, und von den fernsten Phantasien eines Reisenden berichtet. Wir gehen spazieren, um unbekannte Orte zu entdecken, um Landschaften zu sehen, die sonst unsichtbar oder nicht völlig verborgen bleiben.

Wir gehen oft spazieren, um uns selbst zu finden. Um unter uns zu „sprechen“ und, seid Euch darüber sicher, um uns auch Antworten zu geben. Die Region Garda Trentino bietet- nicht nötig es zu sagen- unglaubliche Schauplätze, um Naturwunder zu entdecken, die oft in unserem phrenetischen Rhythmus des täglichen Lebens versteckt blieben.

Es sind wirklich viele Strecken, die ich Euch vorschlagen könnte, aber davon fünf schlage ich sofort vor. Wir könnten sie als die Top 5 bezeichnen!  Fünf wunderschöne, unmöglich zu versäumende Wege am Garda Trentino. Fertig?

1. Ponale (Riva del Garda): vom Wasserkraftwerk von Riva del Garda, nach Süden, beginnt der Weg der Ponale. Der Parcours schlängelt sich steil über den welligen Gardasee und belohnt die Ausflügler mit atemberaubenden Aussichten!

2. Busatte-Tempesta (Torbole sul Garda). Vom Park der Busatte fängt ein 4 km langer Ausflug über Eisentreppen mit fast 400 Stufen (hier sind stramme Waden gesichert!) und einem wundervoller Blick auf den Gardasee, an. Der Weg ist fast eben und überschreitet zwei Abhänge: Corno de Bo (=Ochsenhorn) und Salt de la cavra (=Ziegensprung)!

Top 5 Trekkingstrecken am Gardasee in Trentino Outdoor

3. San Pietro- Monte Callino (Tenno): ein Rundwanderweg, während dessen Ihr bei der gleichnamigen Berghütte auch einkehren könnt. Zur Belohnung von so viel Mühe, mit leckeren Speisen der trentiner Tradition!

4. Marocche- Le valli della luna (= Mondtäler): das Biotop der Marocche ist ein Phänomen der Gletscherzeiten, bildeten sich Geröllablagerungen. Direkt an der Strasse nach Drena. Es wird Euch scheinen… als ob Ihr auf dem Mond wäret! Ein wenig Wüste, ein wenig Himmelskörper… und sogar Prähistorie! Denn man hat Dinosaurierspuren gefunden!

5. Die Festungen von Monte Brione (Riva del Garda). Der Weg der Festungen von Monte Brione erlaubt Euch, einen Sprung in die Vergangenheit zu machen und die verschiedenen Festungen zu beobachten: gut sichtbar die Überbleibsel von Laufgraben, Beobachtungsstellen, Schützengraben und Militärstrassen; und vergesst nicht, dass der Monte Brione ein Biotip ist: man zählt 500 verschiedene Pflanzenarten!

Es gibt so unendlich viele Trekkingstrecken auf der Welt, die Ihr mit Kraft in den Beinen und starkem Willen sehen könnt. Jene, die Ihr am Gardasee in Trentino entdecken könnt, die könnt Ihr nur mit dem Herz, der Seele und … gut  offenen Augen besuchen, um diese Wunder niemals vergessen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.