Top 5 der Dinge, die Ihr an Ostern am Gardasee in Trentino unbedingt erleben müsst Outdoor

Top 5 der Dinge, die Ihr an Ostern am Gardasee in Trentino unbedingt erleben müsst

März 9, 2017 3:14 pm

 

Ostern steht vor der Tür. Die Osterfeiertage am Gardasee in Trentino zu verbringen, gibt Euch die Möglichkeit, den größten See Italiens von einer anderen Seite kennenzulernen. Denn es ist Frühling und im Frühling erstrahlt der See in seiner vollen Blüte. Sicherlich geht es auch Euch so, dass Ihr nach den langen Wintermonaten endlich wieder an die frische Luft wollt, um Euch von den ersten Sonnenstrahlen des Jahres wärmen zu lassen.

Die umliegenden Wälder und die Stände bereiten sich so langsam auf den Sommer vor, erinnern Euch aber – durch den noch etwas frischen Winter, der Euch durch die Haare weht – daran, dass Ihr Euch im bunten Frühling befindet.

Jetzt ist die perfekte Jahreszeit für die ersten Trekkingausflüge, da die Temperaturen gut erträglich sind. Es gibt aber noch unglaublich viele andere Aktivitäten, die Ihr während der Osterfeiertage tun könnt. Wir haben Euch unsere berühmte Top 5 der Dinge, die Ihr an Ostern am Gardasee in Trentino unbedingt erleben müsst, zusammengestellt.

1. Ostermittagessen auf der San Pietro Alm

Leckermäuler, mir scheint es fast so, als kann ich Euch hören, wir Ihr Euer Ostermenü bestellt. Wenn Ihr gerne ein typisches Ostermenü der lokalen Küche geniessen wollt, dann nichts wie hinauf zu den Almen. Der Auf- und Anstieg, lässt Euch auch noch die ein oder anderen Kalorien verbrennen.

Die San Pietro Alm, ist ganz einfach, mit einem Spaziergang von circa 10 Minuten zu erreichen und verzaubert Euch trotzdem mit einem wundervollen Blick über den nördlichen Gardasee. Hier erwarten Euch ausschliesslich typische trentiner Speisen, die Euch definitiv vollgefuttert aber glücklich nach Hause schicken.

2. Das Ostermontags-Picknick

Ein wahrer Klassiker. Ein Ausflug mit allen Freunden und der ganzen Familie. Es gibt so viele schöne Orte am Gardasee in Trentino, an denen Ihr den Ostermontag verbringen könnt. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Tennosee? Ein kleiner und smaragdgrüner See, umgeben von wilder Natur. Eine kleine Treppe führt Euch direkt an den See und ein Parkplatz, Restaurants sowie Bars, machen den Tennosee zum idealen Ort für Euer Ostermontags-Picknick. 

Wenn Ihr hingegen lieber in Arco bleiben möchtet, könnt Ihr Euer Picknick auch auf den Wiesen der Burg (Prato della Lizza) geniessen. Es wird Euch so vorkommen, als säßet Ihr auf einem der Balkone der Burg, um Euch das ganze Territorium des Gardasees in Trentino anzuschauen. Hier können Eure Kinder spielen und toben, während Mama und Papa das Picknick und die Aussicht geniessen. 

Top 5 der Dinge, die Ihr an Ostern am Gardasee in Trentino unbedingt erleben müsst Outdoor

 

Für alle Einheimischen ist der wahre Klassiker jedoch, ein Picknick am Stand von Riva del Garda. Die Rasenflächen oder der Kiesstrand, laden geradezu ein, um hier den Ostermontag zu verbringen. Eine gute Flasche trentiner Wein und Eure selbst zubereiteten Speisen, was will man mehr? Ein gutes Restaurant (Link)? Kein Problem, es lassen sich auch unglaublich viele und gute Restaurants in der Nähe finden. 

(Vergesst jedoch bitte nicht, dass wir uns noch immer im Frühling befinden und zieht Euch warm an, um Euer Osterpicknick am Stand in vollen Zügen geniessen zu können.)

3. Ein Ausflug mit dem Boot

Habt Ihr den Gardasee in Trentino schon einmal vom Wasser aus entdeckt? Nein, dann ist es nun höchste Zeit. Denn die vielen verschieden Boote mit Bars, Restaurants und Aufzug an Bord, erwarten Euch, für einen Osterausflug der etwas anderen Art.

4. Chocomusic

Schokoladen- und Musikliebhaber aufgepasst! Das Chocomusic Festivaldass vom 14. – 17. April 2017 in Riva del Garda stattfindet, ist die perfekte Kombination, um die Leidenschaft aller Menschen – Schokoladen und Musik – zu vereinen. Musik, Verköstigungen, Show Cooking und Kurse erwarten Euch, beim süßesten Festival des Jahres.

5. Die Schätze des Flusses mit der ganzen Familie entdecken

Beenden wir unsere Top 5 mit einem wunderschönen Spaziergang, entlang des Flusses Sarcazwischen Arco und Ceniga. Entdeckt die alte Römerbrücke, lauscht dem Rauschen des Flusses, besucht die Einsiedelei von San Paolo und geniesst die Stille und den Frieden, die Euch nur die Natur schenken kann.

Dies sind unsere 5 Ideen, um die Osterfeiertage am Gardasee in Trentino zu verbringen. Aber es erwarten Euch vielen weitere Spaziergänge, Wanderungen, Sport an der frischen Luft, Kirchen die Ihr noch nicht entdeckt habt und Restaurants die Ihr unbedingt noch ausprobieren müsst. 

Und wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, ist dies auch keine Tragödie. Denn habt ihr schon mal gesehen, wie sich die Farbe des Sees kurz vor dem Regen verfärbt? Nein? Ein Naturschauspiel, das Ihr gerade im Frühling nicht verpassen dürft. Und die Sonne lässt – hier am Gardasee in Trentino – nach dem Regen meist auch nicht lange auf sich warten, dem mediterranen Klima sei Dank.. 

Wenn die Sonne nach dem Regen erneut am Himmel steht, werdet Ihr Euch fühlen wie eine Blume, die nach einem langen Winter zu blühen beginnt.