Der Weihnachtsmarkt in Arco Events

Der Weihnachtsmarkt in Arco

Oktober 15, 2016 8:42 am

 

Der Duft von Zimt liegt in der Luft, warme Lichter funkeln an den Häusern, es herrscht eine nordische Atmosphäre in einem wundervollen habsburgischen Rahmen – ein Rückbleibsel aus der österreichisch-ungarischen Monarchie: wir sprechen vom Weihnachtsmarkt in Arco, der auch in diesem Jahr wieder am Gardasee in Trentino, vom 18. November 2016 bis 06. Januar 2017, stattfindet.

Könnt Ihr der Magie von Weihnachten widerstehen? Die einzige Antwort, die Ihr hier geben könnt ist… Nein! Es ist einfach unmöglich, nicht vollkommen in diese romantische Atmosphäre (Schuld ist vielleicht auch das ein oder andere Glas Glühwein – ital. Vin Brüle) des Weihnachtsmarkts in Arco, einzutauchen.

Weit weg vom ‘’Hype’’ der berühmten Weihnachtsmärkte der Region, könnt Ihr Euch genau hier vom Duft und von den Farben der Weihnacht verzaubern lassen. Hier könnt Ihr die ersten Geschenke für den Heiligen Abend kaufen – Spielsachen für die Kleinsten der Familie, kulinarische Köstlichkeiten der Region für die Schwiegermutter (von der Polenta di Storo, über Wurstwaren, typischen Käsesorten und sogar Brot und Süssigkeiten), Handgemachtes für die Oma – einfach alles, was Ihr Euch als Geschenk Made in Trentino vorstellen könnt.

Oder Ihr schlagt Euch einfach – so wie ich – den Bauch mit den unwiderstehlichen Strauben (süddeutsches Gebäck) voll.

Der Weihnachtsmarkt in Arco Events

Falls Ihr nicht schon kistenweise Baumschmuck auf dem Dachboden verstaut habt, könnt Ihr hier auch wundervolle und handgemachte Dekoration für Eure Weihnachtstanne erwerben. Und wenn es Euch nach einem langen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt zu kalt wird, was gibt es da besseres als sich mit einem heissen Glühwein oder Bombardino (eine Kalorienbombe aus heissem Eierlikör, Zucker, Alkohol und ganz viel Sahne) aufzuwärmen.

Eurer Spaziergang, über den Weihnachtsmarkt, wird dominiert von ihr: der Burg von Arco, die noch aus dem 12. Jahrhundert stammt und nunmehr das Symbol von Arco ist. Kleine Holzhütten, antike Gebäude die mit Schneeflocken und Poesien beleuchtet sind, säumen die verwinkelten Gassen des Ortes und werden Eure Herzen erwärmen.

Für Eure Kinder gibt es ausserdem eine Bimmelbahn (ok, ich gebe es zu… die Bimmelbahn gefällt sowohl Jung als auch Alt) oder eine Reitertour auf einem Esel. Und wenn Ihr dann in Via Stranfora angekommen seid, dann schaut Euch auf jeden Fall die wundervolle Krippe an.

Seid ihr über das lange Wochenende von Sant’Ambrogio (07. Dezember 2016) in Arco, dann dürft Ihr Euch auf das grosse Feuerwerk ‘’Castello in Fiamme’’ (die Burg in Flammen) auf dem Platz von Arco, freuen.

Aber Arco gibt nicht nur dem Weihnachtsmarkt, sonder auch der Kunst seinen wohlverdienten Platz – in einer Hommage an den grossen Maler Segantini, mit seinen fantastischen Gemälden und an den italienischen Luftwaffenpionier Caproni, mit einer Anlage die Euch erahnen lässt, wie sich die Luftfahrtgeschichte dank ihm verändert hat.

Falls Ihr bei Eurem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Arco mit einer kleinen und ungewohnten Figur Bekanntschaft macht, dann wundert Euch nicht.. denn es ist ein Gnom. Ja, ganz richtig… ein Gnom. Denn der Parco Arciducale in Arco verwandelt sich in der Weihnachtszeit in den Park der Gnome – von dem es nur ein Katzensprung bis zur Olivaia und dem Aussichtspunkt, von dem Ihr über den ganzen Gardasee in Trentino schauen könnt, ist.

Eine alte Burg, kulinarische Köstlichkeiten zum Trinken und zum Essen, eine Bimmelbahn, Esel, Gnome und dann noch ein Feuerwerk – die Weihnachtszeit am Gardasee in Trentino ist ein wahres Märchen.

Der Weihnachtsmann ist schon unterwegs und erwartet Euch in Arco!